Produkthaftpflichtversicherung

produkthaftpflichtversicherungWaren- und Produktionsfehler –Sichern Sie sich und Ihren Betrieb gegen Vermögensschäden

Diese Versicherung ist eine Erweiterung der Betriebshaftpflicht und ist insbesondere für Hersteller bzw. Quasihersteller von Roh- oder Zwischenprodukten erforderlich.

Die normale Produkthaftpflicht-Versicherung tritt nur für Personen- und Sachschäden ein. Mit einer so genannten erweiterten Produkthaftpflicht-Versicherung sind auch Vermögensschäden mitversichert. Falls Sie eine der nachfolgenden Fragen mit "Ja" beantworten, ist für Ihr Unternehmen diese erweiterte Produkthaftpflicht-Versicherung zu empfehlen.

  • Werden Ihre Produkte mit Produkten Ihrer Abnehmer oder Dritter vermischt/verarbeitet und sind aus tatsächlichen oder wirtschaftlichen Gründen nicht mehr zu trennen?
  • Werden Ihre Produkte weiterbearbeitet oder weiterverarbeitet, ohne dass eine Vermischung oder Verarbeitung mit anderen Produkten stattfindet? 
  • Können Ihre Produkte ein- und ausgebaut werden? 
  • Produzieren oder liefern Sie Maschinen, mit denen Ihre Abnehmer oder Dritte andere Produkte herstellen, bearbeiten oder verarbeiten?

Firmen mit einer bereits bestehenden Produkthaftpflicht-Versicherung sollten darauf achten, welchen Leistungsumfang ihre Police hat. Standard bei der Kombination mit einer Betriebshaftpflichtversicherung ist eine so genannte konventionelle Produkthaftpflichtversicherung. Sie deckt aber nur Personen- und Sachschäden ab. Firmen können im Rahmen einer so genannten erweiterten Produkthaftpflichtversicherung den Versicherungsschutz auf Vermögensschäden ausweiten.