Klima-,Wärmepumpen-, Solaranlagen

Die meisten Versicherungsgesellschaften betrachten Klima-, Wärmepumpen und Solaranlagen als zuschlagspflichtige Gefahrerhöhung.

Sofern Sie davon betroffen sind, sollten Sie die Klausel 7164 vereinbaren:

  1. Der Versicherungsschutz erstreckt sich auch auf Schäden durch Wasser oder sonstige wärmetragende Flüssigkeiten wie sole, Öle, Kühlmittel, Kältemittel und dergleichen, die aus Klima-, Wärmepumpen- oder Solarheizungsanlagen bestimmungswidrig ausgetreten sind.
  2. Innerhalb versicherter Gebäude sind versichert
    1. Frost- und sonstige Bruchschäden an rohren der in Nr. 1 genannten Anlagen,
    2. Bruchschäden durch Frost an sonstigen Einrichtungen der in Nr. 1 genannten Anlagen.
  3. Außerhalb versicherter Gebäude sind versichert Frost- und Bruchschäden an Rohren der in Nr. 1 genannten Anlagen, soweit diese rohre der versicherten Gebäude oder Anlagen dienen und sich auf dem Versicherungsgrundstück befinden.
  4. Die Entschädigung ist begrenzt auf einen festgelegten Geldbetrag.