Selbstbeteiligung (Privat-Haftpflichtversicherung)

In der Privat-Haftpflichtversicherung ist die Vereinbarung eines Selbstbehaltes von 150 € oder 250 € je Schaden möglich.

Die Abwehr von Ansprüchen (passiver Rechtsschutz) wird von der SB-Regelung nicht berührt.

Ist im Rahmen der Privat-Haftpflichtversicherung eine Berufs-/Diensthaftpflicht mitversichert, so gilt für diese sowie für die ggf. mitversicherte Vermögensschadendeckung die PHV-SB-Regelung nicht.