Zeitlicher Selbstbehalt in der technischen Versicherung

Zeitlicher Selbstbehalt ist der Zeitraum, in dem der Unterbrechungsschaden vom Versicherungsnehmer selbst zu tragen ist (sog. Eigenbehalt oder Selbstbeteiligung).

Die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung dient in der BU-Versicherung dazu

  • kurzzeitige Unterbrechungen aus der Versicherungsleistung herauszunehmen,
  • dem Versicherungsnehmer die Möglichkeit der Schadenminderung zu geben,
  • den Versicherungsnehmer am Schadenbehebungsprozeß zu beteiligen.

Der Mindestselbstbehalt beträgt zwei Arbeitstage.

Über längere Zeiträume (bis zu mehreren Wochen) kann der Versicherungsnehmer seine Eigenversorgung individuell anpassen und die Prämie reduzieren